Manchmal bin ich ein wenig erstaunt, wie viele schöne Momente mir mein Beruf bereitet. Ich kann mich glücklich schätzen, denn der Standort Mallorca bietet einem Hochzeitsfotografen permanent eine inspirierende Kulisse. Dennoch bin ich sehr dankbar, wenn mich ein Kundenauftrag in eine neue Umgebung führt. Ich freute mich daher sehr, den Saisonauftakt 2016 im von mir noch unerforschten Territorium Paderborn bestreiten zu dürfen. Christina und Sven wollten sich im nahe gelegenen Rittergut Störmede das Ja-Wort geben.

Zurück zu den Quellen

Dabei hatte sich Christina ursprünglich vorgenommen auf Mallorca zu heiraten. Am Ende mussten die Pläne aufgegeben werden. Doch weil sich die künftige Braut inzwischen in meinen Bilderstil verliebt hat, wollte sie mich unbedingt für ihre standesamtliche Hochzeit nach Deutschland einfliegen.

So kam es, dass meine ersten Hochzeitsreportage-Fotos 2016 in der Altstadt von Paderborn entstanden. Ehrwürdige Häuser aus dem Mittelalter und dem Barock prägen das Stadtbild und geben dankbare Motive ab. Obwohl es sich um eine Großstadt handelt, ist der Ort überraschend grün und naturnah. Die Grünanlagen bei den Paderquellen erinnerten mich sogar ein wenig an meine geliebte Heimatstadt Hamburg.

Christina & Sven im Rittergut Störmede

Tempus fugit – amor manet. („Es vergeht die Zeit – die Liebe bleibt.“)

Es gibt allerdings einen bedeutenden Unterschied: eine Weltstadt ist Paderborn nicht, und so musste ich nachts mit dem einzig verfügbaren Flug anreisen. Nach einer kurzen Nacht traf ich mich wie verabredet in der Wohnung von Christina und Sven zum Frühstück. Wir nutzen die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen, aus organisatorischen Gründen war ein Treffen vorher nicht möglich gewesen. Als sich Christina auf den Weg zum Frisör machte, nutze ich die Gelegenheit einige Aufnahmen von Sven beim Ankleiden einzufangen. Anschließend eilte ich zum Salon, wo ich rechtzeitig zum Brautstyling eintraf.

Christina & Sven im Rittergut Störmede

Feierlicher Höhepunkt und ein unerwartetes Vergnügen

Glücklicherweise hatte es nun aufgehört zu regnen. Zurück in der Wohnung halfen die Brauteltern ihrer Tochter in das eng geschnittene Kleid. Sven war inzwischen mit den Trauzeugen zum Rittergut Störmede aufgebrochen. Im festlichen Ambiente des Herrensitzes fanden im kleinen Familienkreis die Trauung und der anschließende Aperitif statt. Zum festlichen Dinner stießen die Freunde des Brautpaares hinzu. Während ein Barpianist stilvoll für eine musikalische Untermalung sorgte, entpuppte sich eine talentierte Kellnerin als verdeckte Unterhaltungskünstlerin. Selbst das von hohen Tönen begleitete Biereingießen machte die schräge Bedienung zu einem Erlebnis.

Insgesamt war es eine schöne Feier mit sehr lieben Menschen und für mich eine willkommene Abwechslung von der mallorquinischen Routine.

Doch nun zum wesentlichen. Diese schönen Eindrücke habe ich aus Paderborn mitgebracht:

Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede

Bilder vom Hochzeitstag

 

Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede
Christina & Sven im Rittergut Störmede